Zum Inhalt

Zur Navigation

Hydrokulturen - Hydro-Kricha in Seyring

Genießen Sie die Vorteile von Hydrokulturen

So funktionieren Hydrokulturen

  1. Die ganze Technik versteckt sich in dem dekorativen Gefäß.
  2. Der Kulturtopf wird in ein Außengefäß oder in eine Aussparung gestellt.
  3. Die Nährlösung, deren Vorrat im Gefäß vom Wasserstandsanzeiger ablesbar ist, versorgt die Pflanze mit Wasser und Nährstoffen.
  4. Blähton dient der Verankerung der Pflanze, speichert Luft und Wasser und wirkt dekorativ.                         

Richtig Gießen von Hydrokulturen

Der Wasserstandsanzeiger verrät genau, wann die Pflanze wieder gegossen werden muss. Immer warten, bis der Wasserstandsanzeiger MINimum anzeigt, und erst dann bis OPTimum nachgießen.

Stets Leitungswasser mit Zimmertemperatur verwenden. Ist nach 2 Wochen der Wasserstandsanzeiger noch nicht bis MINimum abgesunken, das nächste Mal weniger Wasser geben. Nur bei längerer Abwesenheit bis MAXimum auffüllen.

TIPP: Reicht der Wasservorrat bei Tischgefäßen kürzer als 1 Woche, ist es Zeit zum Umtopfen in ein größeres Gefäß.

Hydrokulturen von Hydro-Kricha in Wien

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

HYDRO-KRICHA e.U.

Seyringer Straße 1
2201 Seyring

Mobiltelefon +43 660 2015476

%6F%66%66%69%63%65%40%67%72%65%65%6E%34%68%6F%6D%65%2E%61%74

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung


Kontaktieren Sie uns